BI kritisiert: bürgermeister ist persönlich befangen

Die Partner für einen möglichen Windpark zwischen Schlage und Dummerstorf steht fest. Die Gemeinde hat dazu einen Beschluss gefasst und die Verhandlungen laufen an. Allerdings wird die Mitwirkung des Bürgermeisters der Gemeinde Dummerstorf, Axel Wiechmann, an der Planung des Windparks von der Bürgerinitiative GEGENWIND DUMMERSTORF kritisch gesehen. Grund sind die persönlichen Interessen von Axel Wiechmann an der Verwertung seiner                                           Flächen, auf denen der Windpark entstehen soll. (Mehr dazu

 

SPIEGEL TV deckt auf: Infraschall hat negative auswirkungen

Spiegel TV hat am 07.Juni in einer Sendung die Gefahren von Infraschall durch Windkraftanlagen aufgedeckt. Vor allem wird sichtbar, wie gefährlich Politiker, eingeschlossen die GRÜNEN, denken. Das Wohl der Bürger spielt keine Rolle. Selbstsicher und arrogant wird über die Sorgen der Bürger hinweg gegangen. 

Hier der Link zum Beitrag: LINK


bEISPIELHAFT! gEMEINDE IN bAYERN FRAGT bÜRGER BEVOR SIE HANDELT

Eine Bürgerbefragung in Frauenau hat ein deutliches Stimmungsbild gegen Windkraft-Anlagen in der Gemeinde ergeben: 75,74 Prozent der Teilnehmer haben mit "Nein" gestimmt, 24,26 Prozent mit "Ja". Die Frage lautete: "Sind Sie damit einverstanden, dass die Gemeinde Frauenau ihre Zustimmung dazu gibt, dass Planungen hinsichtlich der Errichtung von Windkraftanlagen im                                                                     Vorranggebiet Wagensonnriegel durchgeführt werden?".


MACHT INFRASCHALL VON WINDANLAGEN KRANK?

Aus Angst vor Gesundheitsschäden durch Infraschall werden in Dänemark kaum noch Windenergie-Anlagen gebaut. Eine staatliche Untersuchung läuft. Deutsche Behörden spielen das Problem noch herunter.  Ein Großteil der dänischen Kommunen hat die Pläne für neue Windparks auf Eis gelegt, bis die staatliche Untersuchung über die Gesundheitsprobleme durch Infraschall abgeschlossen ist, so Jan Hylleberg Vorstandschef des Verbandes der dänischen Windindustrie.

(Quelle: "Welt am Sonntag")



presseinformation "gegenwind dummerstorf"

Am 17.Februar hat Energieminister Christian Pegel die „Energiepolitische Konzeption für Mecklenburg-Vorpommern“ vorgestellt. Die Konzeption ist ein roter Teppich für die Erneuerbare-Energien-Lobby. Der massive Widerstand von Bürgerinitiativen gegen den Aktionismus beim Ausbau von Windkraftanlagen in Mecklenburg-Vorpommern zeigt jedoch Wirkung.  (Download Presseinfo)


dummerstorfer wollen keine windkraft

Interview mit Reinhard Beumer und Uwe Barsewitz zu den Zielen der Bürgerinitiative GEGENWIND DUMMERSTORF

Artikel in der NNN vom 26.Februar 2015 (mehr lesen:)


Energieminister gerät in altentreptow unter druck

Durch Zielabweichungsverfahren sollen Umweltschutz und Abstandsregeln umgangen werden (NDR1 Radio MV am 13.02.2015)


Windparks sollen als sogenannte "Forschungsprojekte im beschleunigten Zulassungsverfahren entstehen (NDR Nordmagazin vom 13.02.2015)


WINDKRAFTgegner heizen energieminister pegel ein

Windenergiekritiker der Region lehnen einen weiteren Ausbau des Windenergiebetriebs ab. Minister Pegel kann die Vorbehalte bei einer Diskussion im Reuterhaus nicht zerstreuen. 

Tützpatz´ Bürgermeister Gunter Bilinski stellt Minister Pegel kritische Fragen (Nordkurier vom 15.02.2015, nachlesen)


85 % Fehlzeit - Windanlagen sind Faulpelze

Das Aktionsbündnis "Vernunftkraft" setzt sich in einem aktuelle Statement mit dem Irrtum auseinander, dass Windanlagen effizient arbeiten würden. Mehr Infos


Stormarner Tageblatt vom 11.02.2015:

Bartgeheider Ärzte wollen bayrische Abstandsregeln. In einem offenen Brief warnen fast 20 Mediziner aus der Stadt der Linden vor Gesundheitsgefahren durch Infraschall.

Artikel lesen


nord-magazin vom 29.01.2015:                                       Dummerstorf - Proteste Gegen Windkraftanlagen

In Mecklenburg-Vorpommern soll die Anzahl der Windkraftanlagen verdoppelt werden. Auch in Dummerstorf sollen möglicherweise neue enstehen - gegen den Willen vieler Anwohner.                                                Sendung ansehen


Ostsee-Zeitung vom 27.01.15:                                      Grosser Zulauf bei "Gegenwind"

Immer mehr Gegner der im Gemeindegebiet von Dummerstorf geplanten Windkraftanlagen melden sich bei der neu gegründeten Bürgerinitiative Gegenwind.

Artikel lesen


Ostsee-Zeitung vom 09.01.15:                                             Bürger wehren sich gegen Windkraft

In Dummerstorf wurde die neue Bürgerinitiative Gegenwind mit 210 Mitgliedern gegründet


Ostsee-Zeitung vom 17.12.14:                                             Windkraft-Pläne beflügeln Gegner

Dummerstorfer Bürger wollen den Widerstand gegen Windräder vor ihrer Haustür organisieren. Gründung ist am 8. Januar.


Ostsee-Zeitung vom 27.11.14:                                            Neue Windkraft-Pläne lösen Protest aus

Bei einer Versammlung ging es um Flächen des Bürgermeisters und um Mitwirkung beim Bau der Anlagen.


Ostsee-Zeitung vom 20.09.14:                               Petschower will mehr Infos zur Windkraft

Dirk Lüskow meint, dass viele Bürger von den Auswirkungen nichts wissen.